Conny Wachsmann

Conny Wachsmann
Conny Wachsmann
  • Ausbildung Karikatur- und Comiczeichnen, Hamburger Akademie (Prof. Halbinger), architektonisches Zeichnen, freie Erkundung Illusionsmalerei, 2009-2015 Italien-Studienreisen, 2012 London-Studienreise, 1996 Texas-Studienreise, 2016/2017 Dänemark Studienreisen
  • Charakteristik ist die abstrakte Malerei, Farbkompositionen mit Flächenfüllung empfundener Gedanken und Emotionen, strukturbehaftet, Traumillusionen, keine kalkulierten Pinselstriche, neue figurative Malerei, architektonische abstrakte Malerei
  • Technik Acryl und Kohle auf Baumwolle, Leinen, Holzplatten, Malkarton
  • Mitgliedschaften Aufnahme seit 2004 bei der Künstlersozialkasse, Kunstverein Hamburg, Kunstverein Celle e.V.,  VG Bild-Kunst,  KIP Peine, Kunstverein Wolfsburg

Auszug

  • Projekte artworldprojekt, Teilnahme des artoffer Projektes Cornèrcard Art Collection 2009 mit 2 Motiven für je eine Kreditkarte, Mitwirken Kunst am Zug in Peine 2014, Kunstobjekt Versteigerung „Kunst gegen Krebs“ 2016 – Onkologisches Forum Celle, 1 Werk für eine Unicef Versteigerung in München
  • Maritim Hotel Magdeburg, Hauskünstlerin der chagall gallery in Canada (2006/2007), weltweit private und geschäftliche Ankäufe, Lichtdesign Häuser,  Ankauf zweier Großformate für den Niedersachsenpark, Vermietung über 6 Jahre durch den Little Van Gogh Kunstservice, Kunst für den BWA „Deutscher Wirtschaftsverband e.V. Berlin“, Workshops 2014 mit Aktionsmalerei CT und AWD Arzneimittel GmbH,  Aufträge für Peiner Notdienststelle, Tanzschulen, Tonstudios, Ausstattung Dentalpraxen in Katar, diverse Schönheitskliniken, Finanzmarketingfirmen, etc.
  • Aktionskunst u.a. AWD pharma workshops
  • Publikationen „Ermutigungen“ (Abbildung Seite 28), Österreich, Welt- und Lebensdeutungen – Autoren: A.und M. Deutsch
  • Buchcover Titel des Bildes: Freundschaft – Eine philosophische Theorie, Schöningh Schulbuchverlag, Autor: Konrad Utz
  • Wettbewerbe BASF creativ cover award 2007, Kunstwettbewerb „Insel & Meer“ 2008/2009, Nominierung Palm Award 2004
Werke der Künstlerin

Die Künstlerin

Die in Halberstadt geborene Conny Wachsmann arbeitet als freischaffende Künstlerin in der Nähe von Hannover. Besonders faszinierend empfindet die Künstlerin das Hineinträumen in Ihre Werke, während der Entstehung als auch nach Fertigstellung eines Kunstwerkes. Dadurch entstehen in Ihren Werken eigene Geschichten, welche Sie jedoch für den Betrachter gern offen lässt. Ihre Gemälde sind ausdrucksstark und mitreißend.

Unverkennbar ist Wachsmann eine Vertreterin der abstrakten Kunst. Ihre Malerei ist überwiegend gegenstandsreduziert bis gegenstandslos, gelegentlich stehen aber auch Landschaften im Mittelpunkt Ihrer Arbeit. Besonders bewundernswert ist ihr Frohsinn, Ihre lockere immer gut gelaunte Art, welche sich sichtlich auch in Ihren Gemälden widerspiegelt. Zu Ihrer Einzelausstellung „Seitenwechsel“ sagt sie selbst:

„Besondere Momente haben besondere Farben. …Gestern der sehnsüchtig erwartete Regen, Prasseln der Tropfen. Vorgestern der zarte, erste Kuss. Das Wiedersehen am Bahnhof und das freudige Tirili des Vogels am Urlaubsort…Es gibt im Leben zahlreiche viele wunderschöne Momente…Vergangenheit, schönes Erinnern. Festgehalten in malerischen Gedanken und schwarzweißen Tönen, die eine lebendige Melodie transportieren. Eine erinnerungsreiche Lebensmelodie in der Wärme und Geborgenheit wird über dem Materiellen stehen.
Dem Gegenüber steht der Blick, ohne lange zu überlegen, in eine Welt voller Farben. In voller malerischer Wildheit verschmelzen hier die Farbtöne zur bunten Lebenssinfonie. Standpunkte, Haltelinien, Kanten und Krusten brechen auf. Dunkelheit und Schwere sucht man vergebens. Im Schwerelosen blüht die Heiterkeit. Doch der Blick auf die Welt zeigt sich in beiden Farben: Ohne das Dunkle kann das Helle nicht sein… Ohne das Helle kann auch das Dunkle nicht existieren. Ohne das EINE gibt es auch das ANDERE nicht…“