Impressionen der Vernissage „Eine Reise durch den Sommer“

Einzelausstellung Maja Kühne „Eine Reise durch den Sommer“

Die Natur im Wandel der Jahreszeiten zieht sich wie ein roter Faden durch das Schaffen von Maja Kühne und verbindet abstrakte wie auch gegenständliche Sujets, die teilweise in ganz unterschiedlichen Techniken entstehen. Dabei ist für sie, auch wenn sie für die Konzeption ihrer Bilder häufig Fotografien hinzuzieht, die Unmittelbarkeit des Erlebten essentiell. Stimmungen, Gefühle und Bilder müssen noch gegenwärtig sein, um ihren Werken die Leichtigkeit zu verleihen, welche gepaart mit der sichtbaren Spontanität typisch für die Arbeit der Künstlerin ist. Aus diesem Grund ist der Zeitpunkt der Eröffnung ihrer Ausstellung kurz nach dem Ende des Sommers nicht willkürlich gewählt – nur so ist es ihr möglich, ihrer Leidenschaft für den Sommer mit frischen Arbeiten Ausdruck zu verleihen.