Die Galerie Abstrakte Momente

2005 gegründet, entwickelte sich die Galerie in Dresden schnell zu einem Podium für junge  Kreative, die gemeinsam den Fokus auf abstrakte Kunst legen und Anspruch mit Ästhetik auf eine neue Art und Weise verbinden. Während gemeinhin dekorative abstrakte Kunst als beliebig und somit völlig anspruchslos galt, behielt sich die „wahre“ Kunst oft vor, in ihrem Erscheinungsbild bewusst unzugänglich zu bleiben, um sich einem fast schon elitären Kreis von Kunstfreunden vorzubehalten. Die Verbindung beider Ansprüche ist das Konzept der Galerie: das Schöne und die Authentizität schließen sich gegenseitig nicht aus, sondern ermöglichen einen ungewöhnlich faszinierenden Zugang zu moderner Malerei und Bildhauerei.

Die Gründer und die abstrakte Kunst

„Moderne Kunst ist oft provokant und unzugänglich. Wir aber sind der Auffassung, dass moderne  Kunst in erster Linie verständlich, ästhetisch sein und insbesondere Spaß machen sollte. Gleichzeitig aber mit genügend Anspruch seitens des Künstler und des Rezipienten um einen Kontrapunkt zur allgegenwärtigen Beliebigkeit der zeitgenössischen Konsumgesellschaft zu setzen. Eine manchmal schwierige Gratwanderung, deren Bewältigung wir uns in der Kunst, insbesondere der Malerei zur Aufgabe gemacht haben.“

Mit diesem Credo starteten die Künstler Thomas Stephan und Andreas Garbe ihr Laufbahn als Galeristen, die auch beruflich stets eine Gratwanderung war und ist. Denn ihre damals noch in ihren Anfängen befindliche künstlerische Tätigkeit verfolgten sie weiterhin. Während sie insbesondere in den ersten Jahren stilistisch noch nah beieinander blieben, kristallisierten sich mit fortschreitender Vertiefung ihrer künstlerischen Fähigkeiten und Philosophien unterschiedliche Herangehensweisen, Techniken und Sujets heraus.

Gemeinsam ist Ihrem Werk jedoch auch heute noch das Konzept von Ästhetik, die gepaart mit künstlerischem und inhaltlichem Anspruch mittlerweile zum Kennzeichen ihrer Galerie geworden ist. Eine erste Bilanz und Retrospektive ihres Konzeptes für abstrakte Kunst zeigten sie 2015 in ihrer gemeinsamen Ausstellung 10 Jahre – 2 Wege.

Abstrakte Kunst in Dresden: Barock trifft auf Moderne

Ein Synonym für Kunst ist Dresden schon lange – die wunderschöne, vom Barock geprägte Landeshauptstadt Sachsens erstrahlt dank umsichtiger Stadtplaner seit einigen Jahren wieder im alten Glanz und zieht weltweit Menschen mit Sinn für Ästhetik, Geschichte und Kunst an. Die zeitgenössische Kunst Dresden steht somit zwar etwas im Schatten dieser glänzenden und prachtvollen Vergangenheit, ist jedoch dank der einen oder anderen herausragenden Galerie in  Dresden nicht minder beachtenswert. Namen wie Gerhard Richter, Otto Dix und Max Pechmann (Brücke) sowie unzählige weniger bekannte großartige Künstler sind untrennbar mit den Begriffen Kunst Dresden verbunden.

Für die mit uns kooperierenden Künstler bedeutet abstrakte Kunst maximale Freiheit bei der Entwicklung bildender Kunst. Während viele Werke eine Reminiszenz an das Informel bzw. den abstrakten Expressionismus darstellen und somit keinerlei Bezug zum Gegenständlichen aufweisen, sind in den letzten Jahren figurative und gegenständliche Einfluss deutlich sichtbar geworden. Mensch, Architektur, Landschaft und Natur sind wieder fester Bestandteil unserer Arbeiten und lösen die Grenzen zwischen Abstraktem und Gegenständlichen nahezu vollständig auf.

Abstrakte Kunst in Dresden mit deutschen und internationalen Künstlern der Malerei und Bildhauerei

Abstrakte Kunst in Dresden erschaffen und ausstellen, dies war in den ersten Jahren der Galerie selbstverständlich: die Gründer und Künstler Thomas Stephan und Andreas Garbe arbeiteten zunächst mit befreundeten Autoren, die ihren Wirkungskreis ebenfalls in Dresden hatten, zusammen. Im Laufe der Jahre trafen jedoch zahlreiche neue Künstler, die in ihrer Herangehensweise an die abstrakte Kunst ein ähnliches Konzept hatten, auf die Galerie in Dresden und stellen seitdem ebenfalls regelmäßig bei den aller 3-6 Monate wechselnden Ausstellungen ihre abstrakte Kunst aus. Die auf diese Weise erreichte Internationalität führte zu künstlerischen Einflüssen aus Polen, Mexiko, dem Iran und den Niederlanden – Länder, in denen einige Künstler ihre Wurzeln haben. Die in der Galerie aktiven Autoren haben entsprechend ihren Wirkungskreis weit über die Grenzen von Sachsen hinaus im gesamten deutschsprachigen Raum sowie weiteren Ländern.

Ausstellungseröffnungen erleben – aktuelle abstrakte Kunst in Dresden

Regelmäßig zeigt die Galerie Dresden in Personal- und Gruppenausstellungen aktuelle Arbeiten der Malerei und Bildhauerei. Diese Themenausstellungen werden drei bis vier mal im Jahr mit einer Vernissage eröffnet, zu der Kunstinteressierte herzlich eingeladen sind. Wenn Sie sich für die abstrakte Kunst der Galerie Dresden interessieren, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf, damit Sie zukünftig auf postalischem Weg exklusive Einladungen für die kommenden Ausstellungseröffnungen erhalten.

Freuen Sie sich auf abstrakte Kunst, die nicht dogmatisch auf Gegenständlichkeit verzichtet, sondern gekonnt zwischen figurativer Abstraktion und im Informel verwurzelter abstrakter Kunst changiert.

Entdecken, kaufen oder mieten: abstrakte Kunst der Galerie Abstrakte Momente

Die ausgestellten Werke der aktuellen Schau können innerhalb der Öffnungszeiten der Galerie in Dresden jederzeit ohne Vorankündigung besichtigt werden und selbstverständlich auch käuflich erworben werden. Dies ist ebenfalls online über den hier auffindbaren Shop möglich, so dass Sie die abstrakte Kunst Ihrer Wahl auch ohne Besuch unserer Galerie Dresden bestellen können. Als Kunsthändler mit über 10 Jahren Erfahrung im Onlinehandel stellen wir einen sicheren und zügigen Versand, auch über die Grenzen Deutschlands hinaus, sicher.
Sie wünschen abstrakte Kunst in Ihrem geschäftlichen Umfeld und möchten dabei maximale Flexibilität? Entdecken Sie unser Angebot für die Miete von Kunst, eine hochinteressante Möglichkeit, abstrakte Kunst im Unternehmen zu integrieren, die seit vielen Jahren immer populärer wird: Kunstmiete.

Kontakt mit der Galerie für abstrakte Kunst in Dresden

Sie haben Fragen zu den Künstlern, den Ausstellungen oder den Angeboten der Galerie Dresden? Gerne steht Ihnen das Team von Abstrakte Momente zur Verfügung, entweder telefonisch unter 0351 3393959, oder über das Kontaktformular.

Vor Ort finden Sie uns wie folgt:

Galerie Abstrakte Momente, Hoyerswerdaer Straße 21, 01099 Dresden, Tel.: +49(0)351-3393959
Unsere Öffnungszeiten:
Montag: 15-19 Uhr, Dienstag 15-19 Uhr, Mittwoch 10-14 Uhr, Donnerstag 15-19 Uhr, Freitag 15-19 Uhr, Samstag 10-13 Uhr
Außerdem nach Vereinbarung.